Wo fängt die Heilung einer Krankheit an? Beim Menschen.

Inhalt:

Das Besondere an den PEKANA Komplexmitteln.

  • > Die Homöopathie und die Spagyrik sollen den Menschen auf allen Seinsebenen ansprechen, gemäß den Grundsätzen:
  • „Primum nihil nocere – Nur nicht schaden“
  • „Cito, tuto et jucunde – Schnell, sicher und angenehm.“  
  • Durch jahrelange theoretische und praktische Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Homöopathie und der Spagyrik und seiner reichen Praxiserfahrung aus der Apotheke gelang es Dr. Beyersdorff eine einzigartige Serie indikationsbezogener, ganzheitlich wirksamer homöopathisch-spagyrischer Arzneimittel zu entwickeln.
  • > Die Auswahl der Inhaltsstoffe erfolgte gemäß dem naturheilkundlichen Grundsatz „Die Arznei wächst beim Kranken“. Aus diesem Grund werden vorzugsweise einheimische Pflanzen verwendet. In Abhängigkeit von den Inhaltsstoffen der jeweiligen Pflanze erfolgt entweder eine Herstellung der Urtinktur nach der PEKANA Spagyrik oder wie in der Homöopathie beschrieben.
  • Aus seiner praktischen Erfahrung heraus stellte Dr. Beyersdorff fest, dass bei der Zusammenstellung seiner homöopathisch-spagyrischen Komplexmittel acht Inhaltsstoffe ideal sind. Die PEKANA Arznei- mittel werden dadurch den komplexen pathogenetischen und pathophysiologischen Ursachen vieler Krankheiten möglichst umfassend gerecht.
  • Bereits Paracelsus wusste, dass eine Krankheit meist die Funktionsfähigkeit mehrerer Organe belastet. Aus diesem Grund sollten für die vollständige Ausheilung von Krankheiten immer auch assoziierte Organsysteme mitbehandelt werden. Die Organe und der Körper werden als „Ganzheit“ betrachtet.
  • „So eine Krankheit im Leib ist, so müssen alle gesunden Glieder wider sie fechten, nicht eins allein, sondern alle, denn eine Krankheit ist ihr aller Tod. Also wird auch dein Arznei sein müssen, dass sie in ihr hab das ganze Firmament der oberen und der unteren Sphären.“
  • Paracelsus  
  • Das homöopathisch-spagyrische Arzneimittelprogramm von PEKANA kann als „moderne vitalenergetische Regulationstherapie“ verstanden werden.
  • Alle PEKANA Arzneimittel können miteinander kombiniert werden.
  • Die nach ganzheitlichen Gesichtspunkten komponierten Arzneimittel weisen auf organotroper Ebene eine stärkende und vitalisierende Wirkung auf. In funktiotroper Hinsicht harmonisieren und regulieren sie das entgleiste Stoffwechselgeschehen mit dem Ziel Krankheiten sanft und vollständig auszuheilen.
  • „Viele Menschen sehnen sich intuitiv oder bewusst nach der Homöostase, den grundlegend harmonischen Abläufen ihrer Körperleistungen.“
  • Dr. rer. nat. Peter Beyersdorff

 

Copyright:

© 2009 – 2018, PEKANA

Fußnavigation:

Kontaktinformationen:

PEKANA Naturheilmittel GmbH
Raiffeisenstraße 15, D-88353 Kißlegg, Telefon +49 (0)75 63 9 11 60, Fax +49 (0)75 63 28 62
www.pekana.de, info@pekana.com