Was fehlt immer mehr Menschen wenn sie krank sind? Zeit, gesund zu werden.

Inhalt:

Gesundheit und Beruf.

Am 15. Juni 1883 schlug die Geburtsstunde der gesetzlichen Krankenversicherung. Schlechte Bedingungen in Fabriken mit Arbeitszeiten von 12 bis 14 Stunden, Sonntagsarbeit und ein gesundheitsschädigendes Umfeld gehörten zum Alltag der Arbeiter.

Anfang des 21. Jahrhunderts arbeiten und leben wir unter völligen anderen Bedingungen. Doch Krankheit, nicht arbeiten zu können, (Her)Ausfall durch Krankheit, lösen – heute mehr denn je – bei vielen Berufstätigen Ängste aus. Die Folge ist der Griff zu «schnell wirksamen» Arzneimitteln. Eine Eigenschaft, die bis dato noch vorrangig allopathischen Arzneimitteln zugesprochen wird. Die Ironie dabei: Viele dieser Mittel «bekämpfen» lediglich die Symptome. Der kranke Mitarbeiter schleppt sich damit noch einige Tage zur Arbeit, steckt im schlimmsten Fall seine Kollegen an und landet am Ende doch im Krankenbett, wenn die unterdrückte und im Grunde unbehandelte Krankheit sich weiter verschlimmert hat.

Schnelle und umfassende Heilung

Der «sanften» Naturheilkunde wird die schnelle Wirksamkeit in vielen Fällen abgesprochen und ihr Einsatz eher den so genannten Befindlichkeitsstörungen zugeordnet.

Die Besinnung auf Jahrhunderte lange Erfahrungen führt heute jedoch dazu, Krankheit wieder als Belastung des Körpers auf der seelischen und materiellen Ebene zu begreifen. Heilmittel wie die homöopathisch-spagyrischen Komplexmittel von PEKANA sind durch das ganzheitlich ausgerichtete Therapiekonzept sehr gut geeignet, bei vielen Erkrankungen schnell und umfassend eingesetzt zu werden. Nach den Erkenntnissen des Therapieprinzips führen sie neben organischen Regulativen auch die Geist-Gemütssymptome in ihren Arzneibildern und bieten gleichzeitig die den Pflanzen innewohnende Vitalenergie zur Behandlung an. Der durch die Heilmittel anzustoßende Heilungsprozess ist selbst bestimmt, zielgerichtet und schonend für den Körper.

Die homöopathisch-spagyrischen Komplexmittel von PEKANA enthalten in der Regel 8 Wirkstoffe zur gezielten Behandlung von bestimmten Symptomgruppen.

Wenn es gelingt, Krankheit nicht mit Schwäche, sondern dem berechtigten Anspruch des Körpers nach Ruhe, Innehalten, Rückzug zu verbinden, dann können Prozesse, die sich durch Krankheit «anzeigen», gelebt und gelöst werden – unterstützt mit einem Heilmittel, das Körper, Geist und Seele stärkt – ein beglückender Prozess.

Für u. a. folgende Anwendungsgebiete stehen eine Reihe speziell entwickelter Heilmittel von PEKANA zur Verfügung:

  • > Akute und chronische Infekte
  • > Allergien
  • > Hauterkrankungen, z. B. Kontaktekzeme
  • > Körperliche und psychische Erschöpfung
  • > Muskel- und Gelenkbeschwerden
  • > Nervöse Unruhe
  • > Stärkung des Immunsystems

Wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker. Gerne möchten wir mit Ihnen zu diesem Thema in einen aktiven Austausch treten – schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen, Gedanken, Empfindungen.

Copyright:

© 2009 – 2017, PEKANA

Fußnavigation:

Kontaktinformationen:

PEKANA Naturheilmittel GmbH
Raiffeisenstraße 15, D-88353 Kißlegg, Telefon +49 (0)75 63 9 11 60, Fax +49 (0)75 63 28 62
www.pekana.de, info@pekana.com